Willkommen _ Welcome > Ziegen-Infos _ Goat informations > Krankheiten ect. > Hornverletzungen

Hornverletzungen



In 2007 hatten wir unsere 4 Altböcke paarweise zusammen laufen. Es gab nur die normalen Rangeleien unter ihnen.
Für einen kurzen Deckeinsatz vor 4 Tagen kam jeder zu den ihm zugeteilten Ziegen.
Als sie danach wieder zusammen kamen, lieferten sie sich heftige Kämpfe.
Jeweils einer der Böcke von jedem Bockpaar erlitt eine Verletzung der Hornbasis.
Die Verletzungen heilten gut ab, aber das Hornwachstum war unterbrochen. Ein paar Monate später brach der Hornzapfen an dieser Stelle. Dadurch verloren wir unseren Bock Gusto.



Unser Bock Raphyr hat seither auch ein beschädigtes Horn, das aber zwischenzeitlich schon gut nachgewachsen ist. Wir hoffen, dass ein Bruch des Hornzapfens bei ihm nun nicht mehr passieren kann.

Leider ist eines der Hörner, das rechte, nun doch abgebrochen. Auf der Oberseite hatte es keine Stabilität mehr.
Wir hatten uns schon einen Sägedraht besorgt und noch überlegt, an welcher Stelle wir das bereits wackelnde Horn absägen sollten.
Aber noch bevor wir uns endlich dazu entschließen konnten, war das Horn bereits abgebrochen.
Erfreulicherweise wurde der empfindliche Hornzapfen dabei scheinbar nicht beschädigt.
Jetzt überlegen wir, ob wir die Bruchränder abrunden sollen, haben aber vorerst davon Abstand genommen, da Raphyr sich bis jetzt keine Verletzungen im Nacken zugezogen hat.

 

Im Frühjahr brach sich ein junges weibliches Lamm im Fressfanggitter 1 Horn knapp über der Basis ab, als es sich aus dem Fressfanggitter befreien wollte.
Vermutlich war das Horn schon durch ein anderes Ereignis vorgeschädigt, denn dieses Lamm, das vorher extrem zutraulich war, wollte sich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr anfassen lassen.
Die heftige Blutung konnte ich bis zum Eintreffen des Tierarztes durch Aufpressen einer Kompresse stillen. Der Tierarzt versetzte das Lamm in eine leichte Narkose und sägte den Rest mit einem Draht möglichst dicht am Kopf ab. Die Wunde heilte schnell ab und das Lamm wurde wieder so zutraulich, wie es schon einmal war. Das 2. gesunde Horn haben wir ihr gelassen, denn 1 Horn ist immer noch hilfreich.