Willkommen _ Welcome > Burenziegen _ Boer Goats > Zucht _ Breading > Schauwert - Zuchtwert  _ Show value - Breeding value

Schauwert - Zuchtwert  _ Show value - Breeding value

Professionelle Rinderzüchter lassen ihre Kühe besamen. Der Samen kommt aus Besamungsstationen von Bullen, deren Nachkommen statistisch genauestens  ausgewertet wurden.
Diese Ergebnisse stellen den so genannten Zuchtwert dar.
Zu jedem Bullen gibt es eine ganz genaue Beschreibung der Eigenschaften die er an seine Nachkommen vererbt.
So ist es dem Züchter möglich das Sperma auszuwählen, das am besten zu seinem Rinderbestand und seinem Geldbeutel passt.

Wie sieht es in der Ziegenzucht aus?
Besamungsstationen, die über Spitzenböcke der Rasse der Burenziegen verfügen, gibt es in unserem Land nicht.
Auf Ziegenschauen und bei sogenannten Stallkörungen werden die für die Zucht vorgesehenen Böcke bewertet.
Doch was wird dabei bewertet? Es wird das momentane Erscheinungsbild eines meist sehr jungen Tieres bewertet.
Oft sind diese Tiere noch nicht einmal 1 Jahr alt und bei weitem noch nicht ausgewachsen.
Das Ergebnis ist ein momentaner Schauwert, der genau genommen, lediglich als Zuchtwertschätzung bezeichnet wird.
Um einen Zuchtwert zu ermitteln, müsste man jedoch eine möglichts große Anzahl von Nachkommen analysieren, wie das bei den Bullen in der Rinderzucht gemacht wird.

Eine soche Zuchtwertfeststellung durch die Ziegenzuchtverbände erfolgt nicht. Das hat mehrere Gründe:

  • Die meisten Böcke werden nur in einem Betrieb eingesetzt und sie haben nur wenige Nachkommen.
  • Oft werden Böcke nur ein einziges mal im Betrieb eingesetzt und dann weiter verkauft oder gar geschlachtet.
  • Die Leistungsdaten der Nachkommen werden nur unzureichend erfasst, dokumentiert und nicht bezogen auf  die Aufzuchtverhältnisse und den Vater analysiert.
  • Die Zuchtleiter haben einfach nicht die Zeit und die Mittel für die erforderlichen Analysen.
  • Die meisten Züchter scheinen den Unterschied zwischen Schauwert und Zuchtwert nicht zu kennen oder wahrhaben zu wollen.

Dies  hat zur Folge, dass in der Ziegenzucht die Böcke nicht nach ihrem Zuchtwert, sondern nach ihrem meist jugendlichen Schauwert eingesetzt werden. Eine fatale Entwicklung für eine beabsichtigte Zuchtverbesserung.

Daher raten wir allen Züchtern ihre Böcke möglichst lange zu behalten und die Analyse der Nachkommen selbst vorzunehmen.
Der imposanteste Bock hat nicht immer die besten Nachkommen, was natürlich auch umgekehrt gilt.