Willkommen _ Welcome > Burenziegen _ Boer Goats > Ramsnase

Ramsnase

Ramsnase und deren Auswirkung.
Beim 2. Europäischen Treffen der Burenzüchter vom 11.-12. März 2006 wurden die Zucht- und Umweltbedingungen in Südafrika im Bildvortrag des Herrn Bernd Merscher deutlich gemacht. In Südafrika, wie auch in Texas, liegen nach Aussage von Fred Homeyer vergleichbare Bedingungen vor. Auf den gezeigten Bildern waren große Herden zu sehen, die in eben solchen Koppeln gehalten wurden. Die Tiere ernährten sich aber nicht von der kargen Vegetation in der Steinwüste, sondern wurden mittels großer Futterautomaten gefüttert.
Die in Europa stark verbreitete Landschaftspflege mit Ziegen scheint hier nicht vorzukommen.
Vergleicht man die klimatischen Bedingungen der vorgenannten Länder mit den in Europa vorliegenden, so ist ein signifikanter Unterschied festzustellen.

Unter diesen Gesichtspunkten ist besonders die gewünschte starke Ramsnase gemäß dem Rassestandard für europäische Verhältnisse wohl eher kontraproduktiv.
2 Aspekte sprechen nach meiner Ansicht gegen eine übertriebene Ramsnase:

  1. Probleme mit der Stellung der Zähne zur Kauplatte.
  2. Probleme mit der Nasenatmung

Besonders bei Böcken ist bei einer stark ausgeprägten Ramsnase ein Problem mit der Zahnstellung festzustellen.
Weisen die Jungtiere bei der Körung noch ein akzeptable Zahnstellung auf, so zeigt sich das Problem doch deutlich mit zunehmendem Alter. Der Unterkiefer steht dann vor. Sogar die Zähne sind zu sehen, obwohl das Tier das Maul geschlossen hat. Dieser im jugendlichen Alter gekörte Bock bekam die Traumnoten R9,F9,B8

Mit einer solchen Zahnstellung ist der Einsatz in der Landschaftspflege nicht möglich.
Das Tier ist bei der natürlichen Nahrungsaufnahme stark beeinträchtigt.
 

Ein weiteres Problem ist bei der Nasenatmung festzustellen.
Die Tiere bekommen durch die Nase kaum Luft, schnaufen auffällig und atmen nach Möglichkeit mit offenem Maul.
Bei unseren Witterungsbedingungen in Deutschland haben solche Tiere wesentlich häufiger einen Schnupfen, der in der Regel auch schnell chronisch wird.

Auch dieser Bock hat das gleiche Grundproblem.
Der Tränenkanal ist in Folge einer aufsteigenden Infektion verschlossen.
Die Tränenflüssigkeit läuft über die Wange, statt über die Nase ab.

Dem Problem des gestörten Tränenabflusses folgt häufig, wie hier, eine Infektion des Auges.

   

Aus den vorgenannten Beispielen rate ich deshalb bei der Ramsnase bei uns in Europa zur Zurückhaltung.

 

Untermenü